• Ági

Unser ultimativer Sleepover Party Guide - Teil I

Übernachtungsparties bereiten immer viel Spass und Freude. Idealerweise erinnert man sich lange an sie, manchmal sogar ein Leben lang. Eure Kids werden Euch dankbar sein, dass sie eine so gute Zeit mit ihren engsten Freunden haben und ein wenig das Abenteuer und die Magie einer Sleepover Party erfahren konnten. Ihr werdet sicherlich eine Zeit lang die coolsten Eltern sein, wir gratulieren!


Allerdings werdet Ihr Euch mittendrin vielleicht dabei ertappen, dass Ihr Euch fragt, ob Ihr wirklich so gut vorbereitet seid für die ganzen Gäste im Haus und ob alles wirklich so locker und einfach ablaufen wird. Aber keine Sorge, wir können Euch helfen! Wir wissen genau, wie man sich fühlen kann und geben Euch deshalb gerne schon vorher unsere Top “Überlebenstipps” für eine Übernachtungsparty in Eurem Zuhause weiter.


#1 Einladungen

Teilt den Eltern in der Einladung klar mit, wann die Party anfängt und wann sie am nächsten Tag endet. Am Besten gebt Ihr eine genaue Uhrzeit für beides an, so dass Ihr nicht den ganzen Tag darauf wartet, dass der letzte Gast das Haus verlässt. Stellt auch sicher, dass Ihr alle aktuellen Kontaktdaten der Eltern oder der verantwortlichen Kontaktperson habt und fragt nach, ob Allergien, Unverträglichkeiten oder medizinische Besonderheiten vorliegen, über die Ihr vorher Bescheid wissen müsst. Sicher ist sicher.


# 2 Setzt Grenzen

Überlegt Euch gemeinsam mit Eurem Kind ein paar “Hausregeln” für die Partygäste im voraus, damit Ihr beide genau wisst, was in Eurem Zuhause erlaubt ist und was nicht. Wenn alle Gäste angekommen sind, setzt Euch schnell zusammen und teilt allen diese Regeln KURZ mit. Haltet Euch kurz und knapp, lasst die Kiddies dann einfach loslegen.


Ein paar Hausregeln werden Wunder wirken. Garantiert. Photo von Matthew Brodeur.

# 3 Vereinbart und kommuniziert einen Partyplan

Ja, Ihr solltet zumindest eine ungefähre Vorstellung vom Ablauf der Party haben sonst kann die Feier schnell im Chaos versinken. Lasst die Gäste wissen, was Ihr Euch für den Tag / Abend /Morgen überlegt habt und wann die Mahlzeiten und das Zubettgehen angedacht sind. Meistens sind die Kiddies bei einem Sleepover recht selbständig und beschäftigen sich auch alleine, aber je jünger die Gäste sind, desto mehr hilft Euch und ihnen ein (strukturierter) Ablaufplan. Ihr könnt auch ein farbenfrohes Poster mit dem Ablauf im Gang aufhängen, damit man immer wieder draufsehen kann.


# 4 Bleibt flexibel

Egal, was Ihr plant und wie fix Euer Ablauf für das Sleepover erscheint, bleibt

immer auch ein wenig flexibel: Abhängig davon, wie die Party läuft und wieviel

Spass Deine Kids und die Gäste gerade haben, geht mal schneller, mal langsamer

durch`s Programm. Behaltet dennoch den groben Plan im Auge. Gebt den Gästen

eine kleine Warnung, wenn es bald Zeit ist, sich zum Schlafen fertig zu machen,

so dass sie nicht mitten im Spiel überrascht werden und sofort aufhören müssen.

Sicherlich werden sie später als normal ins Bett gehen, das ist auch OK, aber lasst

sie immer wissen, dass es zu einer gewissen Zeit heissen wird: “Licht aus”.

Reagiert empathisch, wenn sie nicht sofort alles stehen und liegen lassen wollen, aber bleibt konsequent.

© 2020 Teepee Friends GmbH

  • Teepee Friends auf Facebook
  • Teepee Friends auf Instagram