© 2020 Teepee Friends GmbH

  • Teepee Friends auf Facebook
  • Teepee Friends auf Instagram
  • Ági

SIEBEN Kinder zuhause für eine Übernachtungsparty? Wirklich? Elena sagt JA!

Aktualisiert: 30. Jan 2019


Ein Sleepover bedeutet für die eigenen Kids und die Gäste immer eine Menge Spass, Spannung und Nächte voller Lachen, aber für die Eltern kann so eine Party manchmal recht anstrengend werden. Als wir Elena von Family_First_Switzerland getroffen haben, die gerade die Planung für eine Übernachtungsparty für Ihre herzige Tochter und ihre 6 Freunde angefangen hatte, spürten wir aber nur Begeisterung und Vorfreude. Hätten sie zuhause noch mehr Platz gehabt, hätten sie am liebsten sogar noch viel mehr Freunde eingeladen!

Wir fanden Elena`s Freude und positive Herangehensweise so wunderbar, dass wir Elena sofort nach ihren Geheimtipps für gelungene Sleepover Parties gefragt haben. Es stellte sich heraus, dass sie schon öfters Freunde der Kinder zum übernachten bei sich zuhause hatten, und somit viel Erfahrung für solche Feiern mitbringen. Die Top 3 Tipps von Elena für Euch haben wir hier für Euch notiert:


Die Party kann beginnen! Photo © Elena Habicher at Family First Switzerland.

Tipp 1: Seid grosszügig!

Habt keine Angst davor, viele Gäste einzuladen - je mehr Kinder dabei sind, desto lustiger wird es. Das einzige Limit sollte der Platz bei Euch zuhause darstellen. Wenn Ihr viel Platz habt oder Platz zuhause schaffen könnt (ausräumen und Möbel verschieben müssen ja alle bei sich zuhause für einen Sleepover), dann ladet doch auch gerne viele Kids ein. Die Erinnerungen an dieses Erlebnis werden die Kids ein Leben lang begleiten und die Verbindung, die die Kinder während einer Übernachtungsparty spüren, ist intensiver als bei anderen Feiern. Da spielen viel Abenteuer, eine neue Umgebung und neue Abläufe ebenso eine Rolle wie das gemeinsam erlebte Einschlafen und Aufwachen. Einfach magisch!


Tipp 2: Habt realistische Erwartungen für Eure Party

Erwartet nicht, dass die Kids um 20 Uhr ins Bett gehen, auch wenn sie das normalerweise tun - sie sind einfach zu aufgeregt und die Party ist wahrscheinlich noch voll im Gange. Stellt Euch darauf ein, dass die Kids noch lange in den Teepees liegen und reden, Musik hören, spielen, singen, gemeinsam lachen. Macht Euch erstmal keine Sorgen wegen dem Schlafmangel, sie werden es vielleicht am nächsten Nachmittag aufholen oder einfach früher ins Bett am Tag danach.


Elena`s Dschungelparty mitten in Zürich - ein voller Erfolg!

Tipp 3: Bringt Ruhe hinein

Wenn es spät wird und die Kids immer noch zu aufgewühlt von der Party und der neuen Umgebung sind, helft ihnen ein wenig zur Ruhe zu kommen. Abhängig von ihrem Alter könnt Ihr entweder ein Buch vorlesen, mit ihnen singen, ein Hörspiel oder ruhige Musik abspielen oder sie einen Film ansehen lassen. Wenn sie sich auf die Musik oder Geschichte fokussieren, wird es automatisch ruhiger werden und es wird ihnen einfacher fallen, ein wenig runter zu fahren.


Wir lieben diese Tipps von Elena und hoffen, Euch können diese ein wenig bei Eurer nächsten Party weiterhelfen. Wenn Ihr noch weitere Tipps und Tricks für Übernachtungsparties erfahren wollt, lest doch mal unseren “Sleepover Survival Guide” auch hier auf unserem Blog.


Habt Ihr selbst noch weitere Empfehlungen? Schreibt uns ein Email, kommentiert auf Facebook oder Instagram - wir geben Eure Tipps gerne an andere weiter!